Was ist Chiptuning?

Beim Chiptuning handelt es sich um eine Form des elektronischen Tunings, bei dem die Mechanik eines Fahrzeuges in keinster Weise verändert wird. Beim klassischen Tuning kann ein Motor zum Beispiel mechanisch, hydraulisch oder pneumatisch verändert werden, da alte Motoren auf diese Weise gesteuert wurden. Ganz alten Motoren verlassen sich außerdem noch auf Seilzüge, über die die einzelnen Bereiche kontrolliert werden. Mittlerweile wurde das alles durch eine elektronische Steuerung ersetzt und ermöglicht sowohl Herstellern als auch Tuning-Freunden ganz neue Möglichkeiten. Mechanisches Tuning war und ist ein langwieriger und komplexer Prozess, der zwar zu enormen Ergebnissen führt, aber sich nicht für jeden eignet. Beim Chiptuning verhält es sich anders.

Tuning für jedermann?
Alle modernen Motoren werden elektronisch durch ein serienmäßig eingebautes Steuergerät kontrolliert. Durch eine professionelle Kennfeldoptimierung der sogenannten ECU (Electronic Control Unit) kann man verstecke Leistungen eines Motors wecken und ein Fahrzeug so innerhalb weniger Stunden schneller machen. Im Netz lassen sich viele Informationen zu diesem Thema finden und viele Werkstätten bieten mittlerweile ein Chiptuning und eine entsprechende Beratung an.